Die „Dancing Stars“ sind komplett!

"Die "Dancing Stars" sind komplett! Sunnyi Melles und Peter Hackmair schwingen das Tanzbein auf dem ORF-Parkett. Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling, Montage

Schauspielerin Sunnyi Melles und Motivationstrainer Peter Hackmair schwingen das Tanzbein auf dem ORF-Parkett, wenn am Freitag, dem 15. März 2019, „Dancing Stars“ in die zwölfte Runde geht. Damit ist nun die „Dancing Stars“-Promiriege fixiert: Neben Melles und Hackmair sind Singer-Songwriterin Virginia Ernst, Ski-Doppelweltmeisterin Elisabeth Görgl, Schauspieler und Autor Michael Schottenberg, Box-Weltmeisterin Nicole Wesner, Comedian Soso Mugiraneza, PR-Manager Stefan Petzner und Schauspieler Martin Leutgeb bei der neuen Staffel des ORF-eins-Tanzevents mit dabei.

Sunnyi Melles: „Ich möchte beim Tanzen eine Geschichte erzählen“
„Für mich ist es ganz wichtig, dass man über die Bewegung und den Rhythmus eine Geschichte erzählt – mit meinem Tanzpartner gemeinsam –, auf den ich mich übrigens schon sehr freue, auch wenn ich noch nicht weiß, wer es ist. Ich selbst habe nie eine Tanzschule besucht. Also Cha-Cha-Cha und Foxtrott und so weiter, das habe ich nicht gelernt. Aber ich bin begeistert von Musik- und Tanzfilmen wie ,Flashdance‘ oder ,La La Land‘. Ich bin gespannt, ob es mir gelingt, mit der Bewegung eine Geschichte zu erzählen, das ist ein Grund, warum ich mitmache und warum mich Tanzfilme begeistern. Wenn man tanzt, hat das auch etwas mit Liebe zu tun, und man kann so viel zeigen. Ich freue mich schon sehr auf das Training und meinen Partner und darauf, hart zu arbeiten und die Schritte zu lernen.“

Peter Hackmair: „Bei null habe ich schon öfter begonnen, bei minus eins noch nie“
„Wirklich wissen, worauf ich mich da eingelassen habe, werde ich wahrscheinlich erst ab dem Trainingsstart. Aber ich mag neue Herausforderungen. Bei null habe ich schon öfter begonnen, bei minus eins noch nie. Ich war Leistungssportler, ich weiß also, wie man sich bewegt und auf etwas hintrainiert, aber ich bin als Tänzer kompletter Laie und habe mich bei Bällen oder Tanzveranstaltungen eher im Eck versteckt.“ Und weiter über sein Ziel und erste Vorbereitungen: „Wir Fußballer sind sehr selten wirklich gute Tänzer, dieses Vorurteil möchte ich gerne aufbrechen, auch wenn es im Moment noch zutrifft. Die erste Challenge ist jetzt einmal, mich in den nächsten Wochen so fit zu machen, dass ich ready fürs Tanztraining bin. Ich freue mich wirklich auf eine richtig gute Zeit und ich glaube, dass wir sehr viel Spaß haben werden. Wahrscheinlich wird es auch Momente der Verzweiflung und der Wut geben und der Enttäuschung aber in erster Linie glaube ich, dass wir eine richtige Freude am Lernen und am Tanzen haben werden.“

Dancing Stars
Ab 15. März in ORF eins

Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling, Montage

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here