Kindsein ist kein Zuckerschlecken

Ein Theaterprojekt über Kindheiten und süsses Leben – Geschichten von Trennungen und Erinnerungen, über das Aufwachsen und Eltern-Kind-Beziehungen und dieses komplizierte Leben heute. Die Premiere findet am 27.06.2018 in Lustenau, Heidensand statt.

Eine Schoggi macht noch keine Familie, Zückerle kleben kein gebrochenes Herz. Das Stück erzählt von Trennungen in der Migrationsgeschichte ebenso wie von komplizierten Alltagskonstellationen aus der Sicht von Jugendlichen. Interviews mit Menschen in Lustenau und Kizilca / Türkei hat der junge Vorarlberger Schriftsteller Amos Postner in ein tragisch-komisches Stück verwandelt. Es spielen Jugendliche und Erwachsene aus Lustenau und Umgebung unter professioneller Leitung. Ein Theaterstück zum Lachen und Heulen, zum Staunen und Nachdenken. 

KINDERGESCHICHTEN oder Kindheit ist kein Zuckerschlecken – Ein Generationentheaterprojekt in Lustenau über ‚Kofferkinder’ und andere Entfremdungen in der Kindheit. Ein Theaterprojekt aus Recherche zu Migrationsgeschichte und Gegenwart:

Überlegungen
Nach dem Projekt ON THE ROAD 2016 in Lustenau, das sich mit der 50–jährigen Geschichte der türkischen Migration in Vorarlberg / Lustenau beschäftigte, blieb ein Thema in Erinnerung, das nur indirekt gestreift wurde und dennoch durchgängig präsent und vor allem sehr emotional war. Auf dem Weg in die ‚Fremde’ liessen viele Eltern ihre Kinder in der Türkei zurück, manche kamen nach, andere wurden später wieder zurückgeschickt, einige blieben für immer bei den Grosseltern. 

Es hat sich ein bei den türkischen Zuwanderern recht unbeliebter Begriff dafür durchgesetzt, das Phänomen wird in Deutschland und Österreich als jenes der ‚Kofferkinder’ beschrieben. 

Das Projekt will dieses historische Phänomen untersuchen, seinen Spuren nachgehen und Geschichten davon sammeln und theatral aufbereiten. Die Frage nach Trennungserfahrungen und Traumatisierungen in der Kindheit/Jugend wird noch weiter gestellt, über die türkischen Zuwanderer hinaus und an eine Gegenwart, die Kindern und Jugendlichen viel abverlangt. An die jugendlichen Flüchtlinge, mit denen wir seit drei Jahren arbeiten, werden Fragen gestellt nach ihren Geschichten, alles mit der nötigen Sensibilität und Erfahrung, um nicht Identitäten als Opfer zu verfestigen. 

Grundlage des Theatertexts und der Inszenierung sind Interviews in Lustenau und Umgebung sowie in Izmir/Denizli, von wo eine grosse Zahl von türkischen ImmigrantInnen aus Lustenau kommt. Die soziologische Forschung wird von der Universität Wien geleitet. 

Weitere Impulse kommen aus Interviews mit Kindern, Jugendlichen und alten Menschen über ihr Verständnis von Kindheit, Anforderungen an Kinder und Jugendliche heute und über die Erfahrungen und Geschichten von Trennungen. 

KINDSEIN IST KEIN ZUCKERSCHLECKEN 
Premiere am 27.06.2018 in Lustenau / Heidensand 
Weitere Vorstellungen am 28.06. / 29.06. / 30.06. / 01.07.2018 / jeweils 19.30 Uhr 
Karten über laendleticket.com, Raiffeisenbanken, Sparkassen und bei der Gemeinde Lustenau 

Eine Produktion von walktanztheater.com in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lustenau, 
der culture factor-y Lustenau, dem vorarlberg museum sowie dem w*ort Lustenau. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here