Gastein im Boogie-Tango-Walzer-Takt

Swing am Berg

Salsa, Tango, Walzer oder Cha-Cha-Cha. Vom 05. bis 08. Juli 2018 wird in Gastein wieder das Tanzbein geschwungen. Im Vorjahr zum ersten Mal gestartet, lernen die Teilnehmer auch beim 2. TANZ:FEST in speziellen Kursen und Workshops neue Stile kennen oder können sich in bereits bekannten Tänzen verbessern. Erholen kann man sich nach dem Tanz-Workout am besten in den Thermen oder bei einer Wanderung in den Gasteiner Bergen.

Von Boogie über Tango und Swing bis Merengue, Hip Hop oder NIA
Tanzen ist en vogue. Egal ob Tanzshow, Battle oder Wettkampf, ob im Fernsehen oder auf der Bühne – überall sieht man Menschen, die sich zur Musik bewegen. Beim TANZ:FEST in Gastein kann man dieser Bewegungslust in vollem Umfang nachgehen. Das Programm des Festivals beginnt am 5. Juli mit einem Kurs in Langsamer Walzer und abends mit dem großen Eröffnungsfest im Freien. Am Freitag kommen Cha-Cha-Cha-, Salsa- und Latin-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene dazu. Das Gelernte können Teilnehmer dann beim Latin- und Karibik-Abend im Hotel Völserhof vertiefen. Am Wochenende finden neben den bereits erwähnten Kursen auch Tango, Bachata, Merengue, Salsa, Boogie, Evergreens, Rumba, Swing und ein Volkstanz-Abend statt.
Alle Kurse eignen sich sowohl für Tanzneulinge als auch für Paare, die schon lange dabei sind. Auch die Kleinen machen schon fleißig mit: Bei einer Freiluft-Kinderdisco können Kinder und Eltern ihre Freude am Tanzen ausleben und so richtig abtanzen. Auch Alleinreisende kommen sicher zum Tanzen und haben mit einem geübten Tanz-Trainingspartner eine perfekte Tanzgarantie.
 
Morgens Tanzen und Genießen
Den Sonntag mit der besten Tanzmusik starten und sich kulinarisch verwöhnen lassen, das ist das Motto beim Breakfast Tanz-Warm-Up und einem feinen Tanz-Brunch, garniert mit einem Foxtrott-Workshop im Hotel Völserhof. Das Haus hat seit vergangenem Jahr das Tanzfieber gepackt und ist, wie die Hotels Norica Therme und Klammer’s Kärnten, Partnerhotel von TANZ:FEST Gastein.
 
Perfekte Erholung im Thermalwasser oder beim Wandern
Wer den ganzen Tag getanzt und viele neue Schritte gelernt hat, der kann zwischendurch in einer der beiden Thermen in Gastein die Füße hochlegen – in der Felsentherme in Bad Gastein oder in der Alpentherme in Bad Hofgastein. In letzterer wurden im Vorjahr zwei neue Thermalwasser Badeseen eröffnet – ideal für die Entspannung nach einem Tanz-Marathon. Wer zwischendurch lieber die Bewegungsart wechseln möchte, unternimmt eine Wanderung auf einen der umliegenden Berge, zum Beispiel auf den Gamskarkogel, Europas höchsten Grasberg.
 
Open-Air-Tanzen oder auf den Tanzflächen der Hotels
Die verschiedenen Tanz-Workshops werden von professionellen Lehrern geleitet und finden im Kongresszentrum in Bad Hofgastein, in den Hotels Norica Therme, Klammer’s Kärnten, Hotel Völserhof und im Freien statt. Hip Hop und Salsation werden im Fitnessraum der Alpentherme angeboten und die NIA-Workshops werden im Kongresszentrum abgehalten. Das große Eröffnungstanzfest mit Live-Musik, Vorführungen und Tanzen zum Mitmachen am 5. Juli und die Kinderdisco am 6. Juli finden am Kaiser-Franz-Platz in Bad Hofgastein statt.
 
Urlaubspackages für Standard- oder Ausdruckstanzkurse
Die Tanzkurse kosten pro Person jeweils 12 Euro, ein 4-Tages-All In Pass, mit dem man in jeden Kurs gehen kann, liegt bei 120 Euro.
 
Das Package „TANZ:FEST Gastein – Standardtänze schnell gelernt“ enthält drei Übernachtungen in der gewünschten Unterkunftskategorie sowie einen 4-Tages All In Pass und kostet pro Person ab 205 Euro.
 
 
TANZ:FEST Gastein 
Tanzkurse und Workshops vom 05.07. bis 08.07.2018 in Gastein
Nähere Informationen und das buchbare Paket unter tanzfestgastein.com
 
Fotos: Kur- und Tourismusverband Bad Hofgastein
 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here