„Dancing Stars“-Jury 2019

Balázs Ekker; Karina Sarkissova; Dirk Heidemann; Nicole Hansen

Österreich im Tanzfieber! Nicole Hansen, Balázs Ekker, Karina Sarkissova und Dirk Heidemann sind die „Dancing Stars“-Jury 2019. Der ORF-Tanzevent geht am 15. März 2019 in die zwölfte Runde – Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger eröffnen den ORF-Ballroom und führen durch acht neue Ausgaben, bei denen Österreichs Prominenz gemeinsam mit ihren Profitänzerinnen und -tänzern an den Start geht.

Auch in dieser Staffel gilt es wieder, Jury und Publikum gleichermaßen zu beeindrucken, denn wer den Ballroom verlassen muss, entscheidet sich einmal mehr beim kombinierten Jury-/Publikumsvoting. Die Tanzleistungen von Virginia Ernst, Elisabeth Görgl, Peter Hackmair, Martin Leutgeb, Sunnyi Melles, Soso Mugiraneza, Stefan Petzner, Michael Schottenberg und Nicole Wesner wird das internationale Expertenteam – bestehend aus der Schweizerin Nicole Hansen und Balázs Ekker aus Ungarn sowie der aus Russland stammenden Ballerina Karina Sarkissova und dem aus Deutschland kommenden Tanzsporttrainer Dirk Heidemann – mit bis zu 10 Punkten pro Auftritt bewerten.
 
Nicole Hansen: „Für mich geht es um diese gewisse Paar-Harmonie – Ausdruck ist zum Beginn der Staffel manchmal wichtiger als Technik. Ich achte darauf, wer sich von Anfang an authentisch zeigt, alles gibt und an und über seine Grenzen geht und den Mut hat, eine neue, noch unbekannte Seite an sich selber zu entdecken und auszudrücken.“ Und weiter: „Ich versuche konstruktive Kritik zu geben, ehrlich zu sein, ohne dabei jemanden zu verletzen. Die Paare sollen mit der Kritik etwas anfangen können und nicht völlig am Boden zerstört sein.“
 
Karina Sarkissova: „Ich werde darauf schauen, dass die Promis richtig tanzen lernen, dass auch Arm- und Beinbewegungen stimmen und sie mit Herz und Seele voll dabei sind.“ Und weiter: „Ich freue mich sehr auf die Entwicklungen der Promitänzerinnen und -tänzer. ‚Dancing Stars‘ ist für mich wie ein zweites Weihnachtsfest. Es ist immer spannend und farbenfroh, ich freue mich einfach auf dieses Fest des Tanzes. Es ist schön, wenn die Menschen durch ‚Dancing Stars‘ den Tanz kennen und lieben lernen.“
 
Balázs Ekker: „Die Juroren müssen darauf achten, dass die Kandidaten die bestmögliche Leistung liefern, die guten noch mehr fordern und die nicht so guten unterstützen und pushen, dass sie noch höher springen. Ich möchte, wie auch die letzten Jahre, ihr Gewissen und ihre innere Stimme sein. Ich sage die Dinge, die alle gerne sagen würden, aber eigentlich sich nicht trauen auszusprechen. Ich wollte nie der Strenge sein, sondern gerecht und die Sachen direkt so aussprechen, wie ich es im Augenblick empfinde.“
 
Dirk Heidemann: „Ich werde am meisten auf die Grundlagen des Tanzes achten, also Körperaufbau, die Technik und die Musikalität. Ich bin als Wertungsrichter neutral, aber man hat natürlich immer etwas, das einem gefällt und nicht gefällt.“ Über seine Rolle in der Jury: „Jeder hat seine Rolle in der Jury, und ich bin der Mann aus Deutschland, der ein bisschen glitzert und funkelt.“

DANCING STARS
ab 15. März 2019 in ORFeins

Foto: ORF/Hans Leitner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here